Wald- und Forstwirtschaft

Die Ortsgemeinde Benken ist Eigentümerin von rund 230 Hektaren Wald, davon 120 Hektaren am Benkner Büchel und 110 Hektaren im Gebiet "Hohwald" auf dem Gebiet der Politischen Gemeinde Kaltbrunn.

 

​Der Wald wird seit über hundert Jahren vom eigenen Forstbetrieb gepflegt. Die Waldungen der Ortsgemeinde Benken werden nach den Prinzipien des Dauerwaldes nachhaltig bewirtschaftet. Durch regelmässige Eingriffe wird die Bestandesstabilität, die Bestandesstruktur und die Baumartenvielfalt gefördert. Somit machen wir unseren Wald fit für den Klimawandel. Der Hiebsatz von 1'750 Kubikmeter Holz pro Jahr ist eine der Einnahmequellen der Ortsgemeinde Benken.

 

Die Waldungen der Ortsgemeinde Benken befindet sich im Forstrevier Benken - Schänis Süd. Das Forstrevier Benken – Schänis Süd besteht aus den Wäldern der Gemeinde Benken, der Gemeinde Schänis und der Ortsgemeinde Dorf. Somit umfasst das Forstrevier zusammen etwas über 900 ha Wald und wird ebenfalls von unserem Revierförster und den Mitarbeitern der Forstgruppe betreut.



Forstbetrieb Benken
Die Ortsgemeinde Benken beschäftigt in ihrer Forstgruppe unter der Leitung von Revierförster Andreas Briker vier Forstwarte und bildet laufend Lehrlinge aus. 
Der Forstbetrieb ist sehr vielseitig und passt sich durch Weiterbildung der Forstwarte laufend den sich ändernden Bedürfnissen an.

Zertifizierung
Unsere Wälder werden nachhaltig und ökologisch bewirtschaftet. Zusätzlich entsprechen sie den Anforderungen der FSC® Zertifizierung, dies als Mitglied in der Waldzertifizierungsgruppe Ostschweiz (WZGO). Der Forest Stewardship Council (FSC®) ist eine gemeinnützige Organisation, im internationalen Umfeld. Die FSC® Zertifizierung garantiert eine umweltgerechte, sozial verträgliche und wirtschaftlich tragbare Holzproduktion. Den Ursprung des Holzes und eine vorbildliche und nachhaltige Forstwirtschaft bezeichnet das Label Schweizer Holz.

Logo-WZGO.PNG
Logo-SchweizerHolz.PNG
FSC_Label.png